Blog

Aktuelle Beiträge

Um erfolgreich und langfristig Gewicht zu reduzieren, ist eine adipositaschirurgische Maßnahme für manche Patienten die einzige Möglichkeit. Sie müssen jedoch keine Angst haben, nur noch kleine Mengen essen zu können.

In der Außendarstellung eines Adipositaszentrums sollte immer die Kompetenz der behandelnden Personen und nicht die Technik im Mittelpunkt stehen.

Faris Abu-Naaj sprach mit Heike A. über ihre Erlebnisse und Erfahrungen. In diesem Blogbeitrag könnt Ihr Heikes Geschichte nachlesen.

Ein Gastbeitrag von Bernadette Heißenhuber, Psychologische Psychotherapeutin. Wir Menschen verknüpfen mit Essen mehr als nur die stoische Aufnahme von Nahrung. Oft ist... Mehr lesen

Wir von der WolfartKlinik sagen auch all denen Danke, die außerhalb einer medizinischen Einrichtung ihr Bestes geben. Ein riesiges Dankeschön für Eure fantastische Leistung!

Das sogenannte Coronavirus, offiziell als Sars-CoV-2 bezeichnet, breitet sich weiter in vielen Ländern rund um den Globus aus. Dadurch werden sich viele Abläufe in unserer Klinik und dem Adipositaszentrum (hoffentlich nur kurzfristig) verändern.

Von der Bedeutung für Adipositaspatienten, eine individuelle Therapiestrategie zu entwickeln, welche die eigene Lebenssituation in den Vordergrund stellt.Nicht selten stellen sich Patienten in... Mehr lesen

Weltweit machen heute Organisationen und Gesellschaften mit unterschiedlichen Aktionen auf die schwierige Situation der Adipositaspatienten aufmerksam. Adipositas stellt Mediziner und Patienten vor große... Mehr lesen

Ein Leben mit einer chronischen Erkrankung ist in vielerlei Hinsicht kein leichtes Leben. Adipositas ist eine gravierende Krankheit, die in fast alle Bereiche des Lebens eingreift und an der viele Patienten... Mehr lesen

Häufig neigen Menschen dazu, Dinge zu polarisieren und als gut oder schlecht zu bewerten. Dabei liegt die Wahrheit oft in der Mitte. Selten können Dinge oder Sachverhalte als ausnahmslos positiv oder negativ... Mehr lesen

Wir freuen uns über das Inovationsfondsprojekt „ACHT“, welches vom Innovationsausschuss des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) initiiert wurde und welches wir vom Zentrum für Adipositas und Metabolische Chirurgie in München Gräfelfing über die gesamte Projektlaufzeit von über 3 Jahren begleiten.

Unser zertifiziertes Zentrum für Adipositas und Metabolische Chirurgie gehörte deutschlandweit zu den ersten Zentren, die auf die Antragsstellung auf eine Kostenübernahme für eine bariatrische OP bei den Krankenkassen verzichtet hat.

Nicht jede bariatrische Operation erfolgt immer reibungslos und viele Komplikationen bzw. Probleme, die durch den Ersteingriff entstehen, stellen für Patienten eine besondere Belastung, aber auch gewisse gesundheitliche Risiken dar.

Die Selbsthilfegruppe „Dicke Freunde München“ und die Adipositashilfe Deutschland e.V. planen am 9. und 10. November 2019 einen Workshop für Leiter von Selbsthilfegruppen aus Deutschland und der Schweiz.

Das Caminoprojekt startet in die zweite Runde und wieder sind einige Mitglieder der Adipositas Selbsthilfegruppe „Dicke Freunde München“ mit dabei.



Deine Meinung

Aktuelle Meinungen und Kommentare zu unseren Blog-Beiträgen können Sie auf den jeweiligen Blogbeiträgen veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und sind interessiert zu erfahren, welche Themen Sie besonders ansprechen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir politische Inhalte oder Beiträge die andere Menschen diffamieren oder abwerten nicht zulassen können.